Wesen der Nacht

Leg deine Flügel auf meine Augen,
gleitender Cherub der Nacht,
spreiz deine sanften Schwingen wie ein sinkender Schwan,
schärf deine ritzenden Flanken an meinem Fleisch,
umkralle mein klopfendes Herz,
zwing deinen Atem durch meine Lippen.
Aber leg deine Flügel auf meine Augen.

Inspiriert durch Hemingway (tot) und ein tolles Mädel (sehr lebendig)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*